Berufsorientierung 7a

Berufsorientierung 7a

Die Schüler der 7. Klasse verbrachten 6 Tage in der Handwerkskammer Würzburg (Dieselstraße 9). Am ersten Tag wurden theoretische Grundlagen vermittelt, danach wurden die Schüler in drei Gruppen aufgeteilt, wo sie auch praktische Erfahrungen sammeln konnten. In der Gruppe „Hauswirtschaft, Soziales“ arbeiteten die Kinder mit den unterschiedlichen Teigarten (Hefeteig, Blätterteig…). Es wurde geknetet, aufwendige Muster geflochten, gefüllt, gebacken und anschließend nach Herzenslust geschlemmt.

Die Gruppe „Handwerk“ fertigte einen Stiftehalter aus Holz an. Die Schüler sägten, bohrten, schleiften, malten und klebten eifrig an ihren Werkstücken. Es sind richtige Kunststücke daraus geworden. Herr Ordner war ein sehr geduldiger und fachkompetenter Workshop-Leiter.

Die Gruppe „Dienstleistung“ setzte sich mit den unterschiedlichen Bereichen auseinander. Jetzt ist den Schülern der Unterschied zwischen dem Groß- und Einzelhandel klar. Anschließend durften sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre eigenen Schaufenster entwerfen bzw. dekorieren. Es entstanden richtig tolle Entwürfe (Handtaschen-Boutique, Manga-Store..)

Alles in allem machte es viel Spaß und es waren sehr schöne und interessante Tage, an denen viel gelernt wurde.
(S. Simon 7a)