Die Abschlussklassen berichten

Die Abschlussklassen berichten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Die Abschlussklassen 9a und P9 sind die ersten beiden Klassen, die nach der Schulschließung wieder in der Schule unterrichtet werden. Ungewohnte Sitzordnung, Mundschutz, Social Distancing, neue Verhaltensregeln, andere Pausenordnung und häufiges Händewaschen ändern den Tagesablauf.

In beiden Klassen gibt es eine eindeutige Meinung:
Sollte es eine Infektion an unserer Schule geben ist nicht geklärt, ob wir an den Abschlussprüfungen teilnehmen können. Deshalb stehen wir zu den Maßnahmen und halten uns an die Vorschriften. Wir schaffen das.

So sieht unsere neue Sitzordnung im Klassenzimmer P9 aus. Es gibt viel mehr Platz. Man hat jetzt eine Bank für sich und kann sich „ausbreiten“. An die Schutzmasken muss man sich erst einmal gewöhnen. Bei manchen sieht das lustig aus. Herr Ulrich, unser Klassenlehrer sagt uns, wann wir die Masken im Unterricht abnehmen dürfen. Man kann die Masken nicht während des ganzen Unterrichts auflassen.

Masken werden uns zur Verfügung gestellt. Es gibt sie für Lehrer und Schüler. Man kann natürlich auch seine eigene Maske mitbringen.

Im Schulgebäude gibt es Hinweise, wie wir uns verhalten sollen.

Hygiene ist ganz wichtig

In jedem Klassenzimmer und in den Toiletten gibt es Handwaschbecken mit Seifenspender und Papierhandtücher. Nicht vergessen 30 Sekunden Händewaschen!

Im Eingangsbereich und am Sekretariat hängen Spender mit Desinfektionsmittel an der Wand.

Wie ist der Unterricht in unserer Klasse nach der „Corona-Pause“ angelaufen?

 Schüler aus der Klasse P9 äußern sich dazu:

Es ist gut, dass wir wieder für den Abschluss lernen können
dass wir alle gesund wiedergekommen sind
dass wir kürzeren Unterricht haben
dass wir uns wiedersehen können

Schade ist,
dass wir viel verpasst haben (Lernstoff, Praktikum)
dass Schwimmbäder und Fitness-Studios geschlossen sind
dass Spielplätze geschlossen sind
dass die Prüfungen verschoben wurden
dass man nicht seine Freunde treffen kann
dass wir nicht zusammen in den Pausenhof können

Mir fällt schwer,
dass ich früher wieder aufstehen muss
mich wieder an den Stoff zu erinnern
dass ich nicht in den Urlaub fahren kann
dass ich den Abstand bei Freunden einhalten muss
dass ich eine Gesichtsmaske tragen muss

Der Unterricht ist im Moment gut,
weil sich alle Mühe geben
weil es weniger stressig ist
weil wir uns jetzt auch besser konzentrieren können
weil es Zuhause langweilig war
weil Lernen alleine Zuhause schwierig war

Wie werden die Regeln eingehalten?
Sehr gut bis gut
Wir halten uns recht gut an die Regeln, manche sogar vorbildlich.
Wir freuen uns, dass auch die Schulleitung uns dafür gelobt hat.

Wir wünschen uns,
dass man den Virus schnell in den Griff bekommt
dass wir unser normales Leben wiederhaben (Fitness, Freunde treffen, Feiern)
dass keiner von uns angesteckt wird
dass die Grenzen wieder offen sind und wir in den Ferien wegfahren können
dass Valentin wieder zurückkommt, der im Moment Rumänien nicht verlassen kann.
Dass wir und alle anderen Abschlussschüler eine gute Prüfung machen. 😉